Menu Button

SWISS Taste of Switzerland: SWISS bringt die Küche des Berner Oberlands an Bord

Vom 5. Dezember bis Anfang März ist der Kanton Bern zu Gast in der Bordküche von SWISS. Im Rahmen des preisgekrönten Konzepts SWISS Taste of Switzerland verwöhnt Robert Speth, Chefkoch des renommierten Restaurants Chesery in Gstaad, die SWISS Gäste mit exklusiven Kreationen.

Swiss International Air Lines (SWISS) bringt vom 5. Dezember bis Anfang März die kulinarische Vielfalt des Berner Oberlands an Bord. Die Gäste der SWISS First und SWISS Business werden in diesen drei Monaten auf Interkontinentalflügen ab der Schweiz mit ausgewählten Menüs von Robert Speth verwöhnt. Der renommierte Spitzenkoch ist Chef de Cuisine der Gstaader Institution Chesery, welche als Teil des Fünfsternehotels Le Grand Bellevue massgeblich zum Ruf des Saanenlands als Kulinarikdestination beiträgt.

Speth pflegt in seinem Restaurant Einfachheit auf höchstem Niveau: keine unnötigen Dekorationen oder komplizierten Kombinationen – im Mittelpunkt steht der unverfälschte Geschmack hervorragender Produkte. Dafür wurde der Spitzenkoch unter anderem mit 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. Das Gastspiel von Robert Speth findet im Rahmen des preisgekrönten Konzepts SWISS Taste of Switzerland statt, das seit 2002 kulinarische Highlights der Schweiz an Bord zelebriert.

Hirschkalbrücken mit Spätzli und Marroni in der SWISS First

Die Gäste der SWISS First kommen als Vorspeise beispielsweise in den Genuss von Berner Hobelkäseröllchen gefüllt mit Kräuterquark. Als Hauptgang steht Hirschkalbrücken mit Spätzli und glasierten Marroni oder alternativ Heilbuttfilet mit Weissweinsauce und Kartoffel-Lauch-Ragout zur Auswahl. Abgerundet wird das Menü von Robert Speth mit einer Tarte au vin cuit mit Zwetschgenkompott.

Geschmorte Rindsbrust oder Saiblingsfilet in der SWISS Business

Zur Vorspeise wird in der SWISS Business eine Joghurt-Sauerrahm-Terrine mit Crevetten und Gurken-Carpaccio serviert. Beim Hauptgang können die Gäste zwischen Saiblingfilet mit Kalamansi-Beurre-blanc und Kartoffelstock oder geschmorter Rindsbrust mit Pastinakenpüree wählen. Den süssen Abschluss bildet eine Nougatschnitte mit gerösteten Haselnüssen und marinierten Orangen.

Regionale Käse- und Weinspezialitäten begleiten die Menüs

Auch bei der Käseauswahl zeigt sich das Berner Oberland von seiner besten Seite. Neben ausgesuchtem Berner Alpkäse wird in der SWISS First beispielsweise ein Tomme Rougemont serviert, welcher durch eine Trüffelfüllung von Robert Speth veredelt wird. In der SWISS Business umfasst die Käseauswahl neben Berner Alp- und Hobelkäse auch Weichkäse vom Gerzensee.

Die regionalen Weinspezialitäten stammen alle vom Bielersee. In der SWISS First kommen die Gäste in den Genuss eines Chasselas des Weinguts Steiner in Schernelz-Village sowie des Maganoir Auberson, einer roten Assemblage von Auberson & Fils in La Neuveville. In der SWISS Business werden zwei Weine des Rebguts der Stadt Bern in La Neuveville serviert. Beim Weisswein handelt es sich ebenfalls um einen Chasselas (Schafiser Bielersee AOC Chasselas) während als Rotwein ein Pinot Noir serviert wird (Schafiser Bielersee AOC Pinot Noir).

Veröffentlicht:

Zurück

Jetzt PartnerPlusBenefit empfehlen und 2.000 BenefitPunkte sichern

Eine persönliche Empfehlung, die nur Vorteile bringt, kommt in jedem Business gut an. Überlegen Sie einfach einmal, welche Geschäftspartner oder Ihnen bekannte Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Slowakei, der Schweiz oder Lichtenstein optimal von der Teilnahme an PartnerPlusBenefit profitieren könnten. Sprechen Sie mit ihnen darüber – es lohnt sich für Sie beide!

So geht’s:

  1. Füllen Sie bitte die Felder aus, klicken Sie auf „Jetzt empfehlen“ und Ihre Empfehlung wird per E-Mail versandt.
  2. Der Empfänger registriert sich online auf PartnerPlusBenefit. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers muss dieser nur noch in Ihrer Empfehlungs-E-Mail den eigenen Firmennamen, die Firmenanschrift sowie seine Vertragsnummer ergänzen und per E-Mail direkt an partnerplusbenefitde@dlh.de senden.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.

Gemäß Datenschutzgrundverordnung möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Übermittlung Ihrer Daten mittels Formular unverschlüsselt erfolgt. Die PartnerPlusBenefit zu Grunde liegenden Datenschutzbestimmungen können sie online einsehen.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus:

Recaptcha failed.

Es handelt sich um eine Aktion der Lufthansa Group Airlines im Rahmen des PartnerPlusBenefitProgramms. Die Lufthansa Group Airlines gehen von einer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung des beworbenen Neukunden aus.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus! Please try again later!

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Ihre Empfehlungs-E-Mail wurde erfolgreich versendet.

So erhalten Sie Ihre 2.000 BenefitPunkte als Dankeschön:

  1. Der Empfänger registriert sein Unternehmen online auf PartnerPlusBenefit.
  2. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers genügt es, wenn der Empfänger Ihre Empfehlungs-E-Mail um seinen Firmennamen, seine Firmenanschrift sowie um seine Vertragsnummer ergänzt und per E-Mail an partnerplusbenefitde@dlh.de.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.